Datenschutz

Stand: Mai 2018

Der Deutsche Übersetzerfonds e.V. freut sich über Ihren Besuch unserer Internetseiten unter www.uebersetzerfonds.de. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten. Sie gilt für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Kommunikation über diese Webseite sowie außerhalb der Webseite.

1. Verantwortlicher; Kontakt

Der Deutsche Übersetzerfonds erhebt und verarbeitet Ihre Daten als Verantwortlicher.

Kontaktdaten: Deutscher Übersetzerfonds e.V., c/o Literarisches Colloquium Berlin, Am Sandwerder 5, 14109 Berlin, mail [at] uebersetzerfonds.de

2.  Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website www.uebersetzerfonds.de  werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website bei 1und1 gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

- IP-Adresse des anfragenden Rechners,

- Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

- Name und URL der abgerufenen Datei,

- Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

- verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

- Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

- Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

- Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

- zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter der Ziff. 6 dieser Datenschutzerklärung.

3. Anmeldung für unseren Newsletter

Sofern Sie unseren Newsletter bestellt und uns dabei gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre Einwilligung in die Speicherung und Verwendung Ihrer E-Mailadresse zum Versand des Newsletters erteilt haben  , verwenden wir auf dieser Rechtsgrundlage Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend. Sie können freiwillig auch Ihren Namen angeben.

Wir arbeiten zum Versand unseres Newsletters mit dem Listenprovider MailChimp, einem Angebot der The Rocket Science Group, LLC, 512 Means Street, Suite 404, Atlanta, GA 30318, USA, (“Rocket”) zusammen.

Die bei der Registrierung gespeicherten Daten werden an Rocket übermittelt und von Rocket gespeichert. An andere Dritte werden die Daten, die bei der Registrierung eingegeben werden, nicht übermittelt. Nach der Registrierung sendet Ihnen MailChimp eine E‐Mail, um Ihre Anmeldung von Ihnen bestätigen zu lassen (Double-Opt‐In‐Verfahren). Des Weiteren bietet MailChimp verschiedene Analysemöglichkeiten dazu, wie die versandten Newsletter geöffnet und benutzt werden, z. B. an wie viele Nutzer eine E-Mail versendet wurde, ob E‐Mails zurückgewiesen wurden und ob sich Nutzer nach Erhalt einer E‐Mail von der Liste abgemeldet haben. Diese Analysen sind jedoch nur gruppenbezogen und werden von uns nicht zur individuellen Auswertung verwendet.

MailChimp verwendet darüber hinaus das Analysetool Google Analytics von der Google, Inc. und bindet es unter Umständen in die Newsletter ein. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei MailChimp finden Sie unter: http://mailchimp.com/legal/privacy.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an mail@uebersetzerfonds.de per E-Mail senden. Wir löschen dann umgehend Ihre Daten aus dem Mailverteiler.

4. Nutzung unseres Onlinebewerbungsformulars für Stipendien des Deutschen Übersetzerfonds

Im Fall der Kontaktaufnahme über das Onlinebewerbungsformular auf dieser Webseite erheben wir die folgenden für die Vergabe eines Stipendiums erforderlichen Angaben von Ihnen:

Anrede, Vorname/Zuname, Adressdaten, Kontaktdaten (Telefon/E-Mail); Inhaltsdaten (zum Projekt, Verlag, weitere Angaben). 

Zweck der Verarbeitung: Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Kommunikation mit Ihnen bzw. zur Bearbeitung Ihres Antrags verwendet und anschließend, unter Berücksichtigung eventueller Aufbewahrungsfristen, gelöscht. Zweck der Datenverarbeitung ist die Durchführung unserer satzungsmäßigen Aufgaben auf dem Gebiet der Förderung der Kunst der Übersetzung, insbesondere durch die Vergabe von Fördermitteln an Übersetzerinnen und Übersetzer. Rechtsgrundlage ist die Anbahnung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses, Art. 6 Abs. Satz 1 b DSGVO.

Bei der Nutzung der Online-Bewerbung für die Stipendien des Deutschen Übersetzerfonds werden die IP-Adressen lediglich verkürzt abgespeichert. Die Logdateien werden nach spätestens 4 Wochen gelöscht. Die Datenübertragung erfolgt ausschließlich mit SSL-Verschlüsselung. Ihre Angaben in den Eingabeformularen werden erst dann zu uns übertragen, wenn Sie den Button „Bewerbung einreichen“ klicken.

5. Weitergabe von Daten

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

- dies für die satzungsgemäße Aufgaben der Förderung nötig ist, z.B. bei der Begutachtung von Stipendienbewerbungen durch Jurymitglieder oder der Auswahl von Teilnehmenden an Seminaren und Workshops durch die jeweiligen LeiterInnen,

- Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung hierfür erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a DSGVO, z.B. im Rahmen des Einsatzes eines Dienstleisters beim Newsletterversand),

- die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

- hierfür nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht (z.B. im Rahmen steuerrechtlicher Verpflichtungen).

6. Cookies

a) Website:

Wir setzen auf unserer Seite www.uebersetzerfonds.de KEINE Cookies ein.

b) Stipendienbewerbungsseite:

Im verlinkten Online-Bewerbungssystem für Stipendienbewerbungen https://bewerbung.uebersetzerfonds.de werden Cookies gesetzt, um

- angemeldete Benutzer (die Mitarbeiter des DÜF) eingeloggt zu lassen

- die Eingaben eines Bewerbers in einem der Formulare bis zum tatsächlichen Absenden lokal abzuspeichern (hierbei werden keine Daten an einen Server übertragen)

Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die  sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. Hierfür setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

7. Social Media

Wir sind auch auf der Plattform des sozialen Netzwerks Facebook präsent. Wenn Sie auf den Link https://www.facebook.com/uebersetzerfonds/ klicken, werden Sie lediglich auf unsere dortige Präsenz weitergeleitet. Personenbezogene Daten werden dabei nicht erhoben.

8. Datenverarbeitung außerhalb dieser Webseite

Auch außerhalb dieser Webseite verarbeiten wir von Ihnen personenbezogene Daten, sofern wir schriftlich, telefonisch oder per E-Mail miteinander in Kontakt treten und Sie dabei persönliche Daten (insbesondere: Kontaktdaten) angeben, die wir für einen bestimmten Zweck benötigen und daher speichern und verarbeiten. Das ist vor allem der Fall im Zusammenhang mit der Beantragung und Gewährung von Stipendien, im Rahmen unserer Mitgliederverwaltung, wenn Sie bei uns Mitglied sind (z.B. speichern wir dann Ihre Kontaktdaten, verwenden sie für die Einladung zu Veranstaltungen  ; erheben die Kontodaten bei Zahlung der Mitgliedsbeiträge), oder wenn wir anlässlich der Organisation oder Teilnahme an einer Veranstaltung miteinander kommunizieren, oder bei Bezug unseres Newsletters.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt, je nach Zusammenhang, aufgrund unterschiedlicher Rechtsgrundlagen im Sinne von Art. 6 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), insbesondere aufgrund:

- der Anbahnung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b DSGVO (insbesondere im Zusammenhang mit der Gewährung von Stipendien, und unserer Aktivitäten gemäß unserem Vereinszweck),

- Ihrer Einwilligung (insbesondere bei Bezug unseres Newsletters),

- einer gesetzlichen Verpflichtung zur Datenverarbeitung (z.B., falls dies im Rahmen der Durchführung einer Steuerprüfung oder Korrespondenz mit einer Bank erforderlich ist) oder

- eines überwiegenden berechtigten Interesses (z. B. zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen).

9. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

- gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur F- lge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

- sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Hierfür können Sie sich insbesondere an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

Sie können Ihre Betroffenenrechte postalisch oder per Mail an die o.g. Kontaktadresse geltend machen.

10. Widerspruchsrecht

Sie können der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt oder für die Wahrnehmung einer öffentlichen Aufgabe erforderlich ist.

Sie können Ihr Widerrufs- oder Widerspruchsrecht postalisch oder per Mail an die o.g. Kontaktadresse geltend machen.

11. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Hauptseite