Presse

Deutscher Übersetzerfonds vergibt Stipendien - Herbstvergabe 2015

Auf der Herbstsitzung 2015 hat die Jury des Deutschen Übersetzerfonds 33 Literaturübersetzern Stipendien in der Gesamthöhe von 121.500 Euro zuerkannt (16.12.2015)

 

Pressemitteilung (als pdf)

Berlin, den 16. Dezember 2015



Deutscher Übersetzerfonds vergibt Stipendien

Die Jury des Deutschen Übersetzerfonds hat auf ihrer letzten Sitzung 33 Stipendien in der Gesamthöhe von 121.500 Euro vergeben. Je nach Art und Umfang der Arbeitsprojekte bewegen sich die Stipendien zwischen 2.000 Euro und 8.000 Euro.

 

Arbeitsstipendien für derzeit laufende Übersetzungsprojekte wurden u.a. vergeben an

Ines Koebel (Fernando Pessoa/Portugiesisch), Michael Walter (Laurence Sterne/Englisch), Annette Wunschel (Johan Huizinga/Niederländisch), Valerie Engler (Wassili Golowanow/Russisch) und Elina Kritzokat (Jussi Valtonen/Finnisch).

 

Mit den „Bode“-, den „Gottsched-„ und den „Brockes“- Stipendien erinnert der Deutsche Übersetzerfonds an die reiche und literaturgeschichtlich bedeutsame Übersetzertradition in Deutschland. 

Das Bode-Stipendium ist die Umsetzung eines Mentorenmodells. In diesem Herbst erhalten drei Übersetzer eine professionelle Betreuung für ihre aktuellen Projekte, Yasemin Dinçer (Übersetzung eines englischen Romans, begleitet von Mentor Hans-Christian Oeser), Stefanie Römer (Übersetzung eines italienischen Romans, Mentor: Burkhart Kroeber) und Gesine Schröder (Übersetzung eines amerikanischen Romans, begleitet von Mentorin Sigrid Ruschmeier).

Das nach Luise Adelgunde Victorie Gottsched benannte Stipendium für persönliche Weiterbildungsinitiativen erhalten Eva Profousová und Marianne Schneider.

Die Übersetzerin Bettina Abarbanell wird mit dem „Brockes“-Stipendium (8.000 Euro) ausgezeichnet.

 

Die nächste Stipendienvergabe erfolgt im Frühjahr 2016, Einsendeschluss für Bewerber ist der 31. März 2016.

Kontakt: Jürgen Jakob Becker, Tel. 030 - 816 99 625, mail@uebersetzerfonds.de.

 

Die vollständige Pressemitteilung zur Herbstvergabe (mit vollständiger Liste der Stipendiaten) finden Sie hier: Pressemitteilung DÜF-Stipendiaten Herbst 2015.